Willkommen zum Prüfungsquiz HP Prüfung 10/2023

1. Einfachauswahl:

Welche Aussage zum Polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) trifft zu?

2. Einfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Die Zystitis

1) Betrifft häufiger Frauen als Männer.
2) wird durch Geschlechtsverkehr begünstigt.
3) wird vor allem durch Staphylococcus aureus ausgelöst.
4) weist häufig die Symptome Pollakisurie und Dysurie auf.
5) ist im Urin-Streifen-Schnelltest gekennzeichnet durch einen sauren ph-Wert.

3. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen über ein Delirium tremens treffen zu?

Ein Delirium tremens

1) ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild.
2) tritt als Komplikation einer langjährigen Alkoholabhängigkeit auf.
3) stellt eine Spezialform der Schizophrenie dar.
4) kann mit generalisierten Krampfanfällen einhergehen.
5) ist durch die drei Kardinalsymptome Tremor, Rigor und Akinese gekennzeichnet.

4. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen zu Blut im Stuhl treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

5. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zu Halluzinationen treffen zu?

1) Von der Illusion unterscheidet sich die Halluzination durch das Fehlen eines entsprechenden Sinnesreizes.
2) Es handelt sich um eine Sinnestäuschung, bei welcher die Wahrnehmung kein reales Wahrnehmungsobjekt hat.
3) Bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis kommen etwa gleich häufig akustische wie optische Halluzinationen vor.
4) Ohne das Vorliegen von Halluzinationen kann die Diagnose einer Schizophrenie nicht gestellt werden.
5) Die Feststellung einer Halluzination lässt noch keinen sicheren Schluss auf das Vorhandensein eines psychotischen Prozesses zu.

6. Aussagenkombination:

Welche(s) der folgenden Symptome ist (sind) bei einer Pyramidenbahnschädigung zu erwarten?

1) Riechstörung
2) Babinskisches Zeichen
3) Gesteigerte Muskeleigenreflexe
4) Intentionstremor
5) Muskelrigor

7. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Welche der folgenden Aussagen zu Uterusmyomen treffen zu?

1) Die Entstehung erfolgt erst nach der Menopause.
2) Eine maligne Entartung ist selten.
3) Symptome sind verstärkte, verlängerte und azyklische Blutungen.
4) Ein operatives Entfernen der Gebärmutter ist in den meisten Fällen erforderlich.
5) Uterusmyome treten fast nur solitär auf.

8. Einfachauswahl:

Welche Aussage zur Myokarditis trifft zu?

9. Einfachauswahl:

Welche Aussage beschreibt eine Cheyne-Stokes-Atmung?

10. Mehrfachauswahl:

Sie messen den Blutdruck (nach Riva Roccl) bei einem übergewichtigen Patienten, der einen erhöhten Oberarmumfang aufweist, mit einer üblichen Blutdruckmanschette. Was müssen Sie bedenken?

Wählen Sie zwei Antworten!

11. Einfachauswahl:

Eine 28-jährige Frau kommt zu Ihnen, weil sie seit einiger Zeit morgens ihre Finger
kaum noch bewegen kann. So hat sie Schwierigkeiten, Knöpfe zu schließen bzw. die
Tastatur ihres Computers zu bedienen. Die Steifigkeit hält manchmal 2-4 Stunden an. Sie fühlt sich müde und abgeschlagen, hat ungewollt 4 kg Gewicht verloren und schwitzt.

Welche Diagnose trifft am ehesten zu?

12. Einfachauswahl:

Bei einem psychisch Kranken ist eine Voraussetzung zur Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus nach rechtlichen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes:

13. Mehrfachauswahl:

Sie führen bei einem Patienten einen Urin-Streifen-Schnelltest durch. Dabei zeigt sich ein pH-Wert im alkalischen (basischen) Bereich.

Welche der folgenden Gründe kommen hierfür am ehesten in Frage?

Wählen Sie zwei Antworten!

14. Einfachauswahl:

Zur Überprüfung der Nervenwurzelsegmente dienen Reflexe.

Welche Zuordnung trifft am ehesten zu?

15. Einfachauswahl:

Bei einem Patienten sind die Laborwerte Arnmoniak, direktes Bilirubin, die Transaminasen (GOT, GPT) und INR (International Normalized Ratio) erhöht. Das Gesamteiweiß ist erniedrigt.

Dies spricht am ehesten für ein/eine

16. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Untersuchungs- bzw. Behandlungsmaßnahmen ist (sind) einem Heilpraktiker verboten.

1) Augenspiegelung
2) Ultraschalluntersuchung
3) Röntgenuntersuchung
4) Perkussion
5) Rektal-digitale Untersuchung

17. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

Gefahren des Gebrauchs von Ecstasy (Amphetamin, z.B. MDMA) sind:

1) Angstzustände
2) Depressivität
3) Drogeninduzierte Psychosen
4) Zerebrale Krampfanfälle
5) Hyperthermie

18. Mehrfachauswahl:

Ein 10-jahriger Junge mit Fieber und Halsschmerzen wird von seinem Vater in Ihre Praxis gebracht. Welche der genannten Befunde sprechen am ehesten für eine streptokokkenbedingte Erkrankung?

Wählen Sie zwei Antworten!

19. Einfachauswahl:

Wie ist die Entsorgung spitzer oder scharfer Gegenstände (z.B. Kanülen, Skalpelle) in heilkundlichen Praxen vorzunehmen?

20. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Körperliche Folgen einer Erkrankung an Anorexia nervosa können sein:

1) Hypokaliämie mit Herzrhythmusstörungen
2) Hypotonie
3) Amenorrhö
4) Osteoporose mit erhöhtem Risiko einer Fraktur
5) Niereninsuffizienz

21. Einfachauswahl:

Welche Aussage trifft zu?

Ein funktionelles Herzgeräusch

22. Einfachauswahl:

Eine 79-jährige Patientin wurde mehrere Wochen im Krankenhaus behandelt. Sie wurde dabei über einen längeren Zeitraum mit verschiedenen Antibiotika therapiert. Einen Tag nach der Entlassung werden Sie zu ihr nach Hause gerufen, weil sie mehrfach übelriechenden wässrigen Stuhl abgesetzt hat. Dazu bestehen Schmerzen im Unterbauch und leichtes Fieber.

Auf welchen Erreger weist die Symptomkonstellation typischerweise hin?

23. Einfachauswahl:

Welche Aussage trifft zu?
Ein vier Wochen alter Säugling erbricht schwallartig nach fast jeder Mahlzeit im bogenförmigen Strahl. Das Erbrochene riecht sauer. Auffallend bei dem schlecht gedeihenden Kind sind noch eine sichtbare Magenperistaltik und seltene Stühle.

Es handelt sich am ehesten um:

24. Mehrfachauswahl:

Durch die Prüfung der Lungenfunktion können obstruktive von restriktiven Lungenerkrankungen unterschieden werden. Welche der folgenden Erkrankungen sind typisch für eine Obstruktion derAtemwege?

Wählen Sie zwei Antworten!

25. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zu den ableitenden Harnwegen treffen zu?

1) Die ableitenden Harnwege sind durch muskuläre Kontraktion in der Lage kolikartige Schmerzen zu verursachen.
2) Die Prostata bietet beim Mann einen zuverlässigen Schutz gegen aufsteigende Harnwegsinfekte.
3) In der Harnblase findet durch Wasserrückresorption eine Konzentrierung des Primärharns statt.
4) Abgehende Nierensteine bleiben oft an anatomischen Engen der ableitenden Harnwege hängen, wie z.B. dem Übergang zwischen Ureter und Harnblase.
5) In der rechten und linken Niere sammelt sich der Harn im Kelchsystem und wird über den jeweiligen Ureter abgeleitet.

26. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Faktoren können eine akute Verwirrtheit verursachen?

1) Störungen des Elektrolythaushalts
2) Fieberhafter Infekt
3) Therapie mit einem Diuretikum
4) Hypoglykämie
5) Ateminsuffizienz

27. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen zum Bewegungsapparat treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

28. Mehrfachauswahl:

An welchen der folgenden Funktionen ist die Niere direkt durch Hormonproduktion beteiligt?

Wählen Sie zwei Antworten!

29. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Fettleberhepatitis treffen zu?

1) Häufigste Ursache ist eine Hepatitis A lnfektion
2) In schweren Fällen kann es Im Verlauf zu einem Ikterus kommen
3) Die Transaminasen (GOT/GPT) Im Serum sind typischerweise vermindert
4) Begleitend kann eine Splenomegalie bestehen
5) Es besteht ein Behandlungsverbot für Heilpraktiker

30. Einfachauswahl:

Welche Aussage trifft zu?
Bei einem Patienten mit wiederholt erhöhter BSG (Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit)bestimmen Sie die Eiweiß-Elektrophorese.
Es fällt eine spitze hohe Zacke des Gammaglobulins auf.

Dies spricht am ehesten für

31. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

Basismaßnahmen der kardiopulmonalen Reanimation sind:

32. Einfachauswahl:

Welche Aussage zur Untersuchung des Herzens trifft zu?

33. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zu einer Norovirusinfektion treffen zu?

1) Vermehrtes Vorkommen während der Wintermonate.
2) Im Allgemeinen klingen die Symptome nach 1 bis 3 Tagen wieder ab.
3) Nach einer Infektion besteht langjährige Immunität.
4) Die Erkrankten leiden häufig unter wässrigen Diarrhöen, Übelkeit und schwallartigem Erbrechen.
5) Typisch ist hohes Fieber über mehrere Tage.

34. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen zu Augenerkrankungen treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

35. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen zu einer Pneumonie treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

36. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Epistaxis (Nasenbluten) trifft (treffen) zu?

1) Die häufigste Ursache der Epistaxis ist die digitale Manipulation.
2) Patienten, die Antikoagulantien einnehmen, wird geraten diese sofort abzusetzen.
3) Als eine Erstmaßnahme ist die Nasenflügelkompression durchzuführen.
4) Im Falle einer Epistaxis ist die Gefahr einer Infektionsübertragung zu vernachlässigen.
5) Prädisponierende Faktoren sind u. a. Schleimhauttrockenheit, nasaler Drogenkonsum, Glukokortikoid-Nasensprays.

37. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Dupuytren-Kontraktur treffen zu?

1) Es handelt sich um eine bindegewebige Verhärtung und Schrumpfung der Palmaraponeurose.
2) Es kommt zu einer Beugekontraktur besonders des 1. bis 3. Fingers.
3) Es kommt zu einer Beugekontraktur besonders des 4. und 5. Fingers.
4) Frauen sind häufiger betroffen als Männer.
5) Die Dupuytren-Kontraktur ist durch krankengymnastische Therapie reversibel.

38. Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zum ABO-Blutgruppensystem trifft (treffen) zu?

1) Die Blutgruppenmerkmale beruhen auf den Antigeneigenschaften der Erythrozyten.
2) Die Blutgruppenmerkmale beruhen auf den Antikörpereigenschaften der Lymphozyten.
3) Die Blutgruppenmerkmale beruhen auf den Antikörpereigenschaften der Thrombozyten.
4) Die Blutgruppenmerkmale werden vererbt.
5) Bei der Blutgruppe O liegen die Antigene A und B vor.

39. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Typische Nebenwirkungen von Beta-2-Sympathikomimetika (z. B. Salbutamol) sind:

1) Angina pectoris bei Vorliegen einer koronaren Herzkrankheit
2) Anhaltendes Erbrechen
3) Tachykardie
4) Tremor
5) Bradykardie

40. Mehrfachauswahl:

Welche Aussagen zum benignen paroxysmalen Lagerungsschwindel treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

41. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zum Pneumothorax trifft (treffen) zu?

1) Ein Pneumothorax ist eine Luftansammlung im Pleuraspalt.
2) Bei einem Pneumothorax findet sich beim Abhören der betroffenen Seite immer ein abgeschwächtes bis aufgehobenes Atemgeräusch.
3) Ein Pneumothorax kann lebensbedrohlich sein.
4) Ein Pneumothorax kann ohne eine erfassbare Ursache spontan entstehen.
5) Die Lunge ist bei einem Pneumothorax nicht betroffen.

42. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Verschiedene körperliche Erkrankungen können mit Symptomen einer Panikattacke einhergehen.
Hierzu zählen

1) Hyperthyreose
2) Hypoglykämie
3) Koronare Herzkrankheit
4) Zerebrales Anfallsleiden
5) Asthma bronchiale

43. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Komplikationen können bei Leberzirrhose auftreten?

1) Nierenversagen
2) Peritonitis
3) Hepatische Enzephalopathie
4) Ösophagusvarizenblutung
5) Gerinnungsstörungen

44. Mehrfachauswahl:

Ein 60-jähriger Patient sucht Sie auf wegen einseitiger Ohrenschmerzen sowie einem herabgesetzten Hörvermögen. Sie vermuten ein Cholesteatom.

Welche der folgenden Aussagen zum Cholesteatom treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

45. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Ursachen eines symptomatischen (sekundären) Parkinson-Syndroms können sein.

1) Pharmakologisch
2) Toxisch
3) Infektiös
4) Metabolisch
5) Traumatisch

46. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Diarrhö trifft (treffen) zu?

1) Bei Tropenanamnese sollte an Lamblien und Amöben gedacht werden.
2) Bei fieberhaften Durchfällen nach Einnahme eines Breitbandantibiotikums sollte dasselbe Antibiotikum noch längere Zeit eingenommen werden.
3) Bei einer Lebensmittelvergiftung durch oral aufgenommene Staphylokokkentoxine beträgt die Inkubationszeit wenige Stunden (ca. 2-6 Stunden).
4) Bei Reisediarrhöen sollten regelmäßig Antibiotika eingenommen werden.
5) Die meisten (über 70 %) Durchfälle im Kleinkindesalter werden durch Salmonellen ausgelöst.

47. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:

1) Oxalsäurereiche Kost
2) Hyperparathyreoidismus
3) Proteinreiche Ernährung
4) Hyperurikämie
5) Harnwegsinfektionen

48. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

Zu den formalen Denkstörungen zählen:

1) Zerfahrenheit
2) Sperrung des Denkens
3) Illusionen
4) Neologismen (Wortneubildungen)
5) Hypochondrischer Wahn

49. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Ursachen von Ohrgeräuschen (Tinnitus aurium) können sein:

1) Anämie
2) Otosklerose
3) Hypotonie
4) Hypertonie
5) Hirntumor

50. Mehrfachauswahl:

Ein 62-jähriger Patient mit eingeschränkter Nierenfunktion nimmt regelmäßig Kaliumtabletten ein.

Welche der folgenden Aussagen zu einer möglichen Überdosierung treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

51. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Als Risikofaktoren für eine Phlebothrombose gelten:

1) Herzinsuffizienz im höheren Stadium
2) Immobilisation
3) Exsikkose
4) Tumore
5) Cholesterinspiegel von 220 mg/dl

52. Einfachauswahl:

Ein 5-jähriges Mädchen, das nach Angaben der Mutter über eine altersentsprechende Sprachkompetenz verfügt spricht seit einiger Zeit nur noch leise mit der Mutter. Auch mit den weiteren Familienangehörigen spricht sie nur noch vermittelt über die Mutter. Mit Nachbarn und Freunden spricht sie überhaupt nicht mehr.

Welche Diagnose trifft am ehesten zu?

53. Aussagenkombination:

Ein 48-jähriger, übergewichtiger Geschäftsmann erscheint in Ihrer Praxis und klagt über neu aufgetretene Brustschmerzen, Luftnot und Engegefühl in der Brust. Er kommt direkt vom Flughafen.

An welche der nachfolgend genannten Diagnosen müssen Sie denken?

1) Lungenembolie
2) rupturiertes Aortenaneurysma
3) Angina pectoris
4) Herzinfarkt
5) BWS-Syndrom mit ausgeprägten muskulären Dysbalancen

54. Mehrfachauswahl:

Welche der folgenden Aussagen zu Erkrankungen der Ohren treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

55. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Tuberkulose treffen zu?

1) Ein typisches Symptom einer Lungentuberkulose ist Husten mit oder ohne Auswurf.
2) Die Tuberkulosebakterien werden vom Immunsystem hauptsächlich mit Antikörpern bekämpft.
3) Die Tuberkulose ist auf den Menschen nur durch Tröpfcheninfektion übertragbar.
4) Es besteht Meldepflicht bei Erkrankung und Tod an einer behandlungspflichtigen Tuberkulose.
5) Der Nachweis von Tuberkulosebakterien im Sputum des Patienten spricht für eine offene Tuberkulose.

56.Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zum lymphatischen System trifft (treffen) zu?

1) Der Ductus thoracicus (Milchbrustgang) mündet in die Arteria subclavia sinistra.
2) Schmerzlos vergrößerte, derbe Lymphknoten sprechen für eine lokale Infektion.
3) Nach Splenektomie (operative Entfernung der Milz) besteht eine erhöhte Thrombose- und Sepsisgefahr.
4) Beim Hyperspleniesyndrom kommt es häufig zur Polyglobulie.
5) Der Thymus erreicht seine volle Funktion im lymphatischen System nach der Pubertät.

57. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Aussagen zur Hämochromatose (Eisenspeicherkrankheit) treffen zu?

1) Die typische Trias besteht aus Lebererkrankung, Diabetes mellitus und Hyperpigmentierung der Haut.
2) Frauen erkranken wesentlich häufiger als Männer.
3) Eine mögliche Therapie sind Aderlässe.
4) Die Prognose ist auch bei frühzeitiger Therapie schlecht.
5) Es handelt sich um eine genetisch bedingte Erkrankung.

58. Einfachauswahl:

Welche Aussage zur Lungenembolie trifft zu?

59. Mehrfachauswahl:

Welche Aussagen zu MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

60. Aussagenkombination:

Welche der folgenden Erkrankungen sind bei der Differenzialdiagnose des Herzinfarktes zu berücksichtigen?

1) Herpes zoster
2) Refluxkrankheit
3) Lungenembolie
4) Akute Pankreatitis
5) Chronische Hepatitis